Spielerisch in Bewegung bleiben mit einem Dreirad für Kinder

Dreirad für Kinder

Für alle Altersgruppen und Ansprüche gibt es ein geeignetes Dreirad, welches sich heutzutage als sichere und effektive Mobilitätslösung bewährt hat. So wundert es einen nicht, dass es neben Dreirädern für Erwachsene und Senioren auch Dreiräder für Kinder und Kinder mit einer Behinderung gibt. Hersteller wie Van Raam haben sich auf Dreiräder nach Maß spezialisiert und gehören heute zu den wenigen Unternehmen, die Dreiräder für Kinder herstellen.

Es gibt viele Gründe für ein Dreirad für Kinder. Sei es, um sie an das Fahrradfahren zu gewöhnen und dabei zuerst mit einem sicheren Dreirad zu üben, oder um Schwierigkeiten mit der Balance auszugleichen. Vor allem Kinder mit einer Behinderung oder mit Gleichgewichtsproblemen profitieren durch ein Dreirad für ihre Bedürfnisse.

 

Bewegung ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung von Kindern. Sie lernen motorische Fertigkeiten und entwickeln ihr Kreislaufsystem weiter. Außerdem wächst die Muskulatur durch Bewegung, wodurch Knochen und Gelenke besser stabilisiert werden können. Deshalb sollten auch Kinder mit einer Behinderung, die dadurch nicht sicher mit einem Fahrrad fahren können, unbedingt die Chance auf mehr Bewegung und Mobilität erhalten. Das Dreirad sorgt mit seinem stabilen Bau und den drei Kontaktstellen am Boden für eine sichere Fahrt und einen sicheren Stand. Auch in Kurven lässt sich das Dreirad für Kinder sicher manövrieren und sorgt so für ein hohes Maß an Stabilität.

Geeignete Dreiräder für Kinder sind zum einen das Van Raam Easy Rider Junior, welches als Sesseldreirad über eine gute Sitzunterstützung verfügt und sich bei Bedarf auch zu einem Elektrodreirad aufrüsten lässt, das bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h beschleunigen kann. Auch die Marke Pfautec stellt Dreiräder für Kinder her, wie zum Beispiel das Pfautec Lesto oder das Scootertrike S.